Telma

Telma
weltweit

Telma an Bord

Telma Testing

Laboratory

Discover our test services

IATF 16949 ISO 14001 BS OHSAS 18001
Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Komfort, Umwelt
contact Telma
Allgemeine Regelung zum Datenschutz

Information zur Nutzung der Daten durch die Firma TELMA S.A.

Telma S.A. muss unbedingt die Daten, die direkt oder indirekt die Betreffende Person betreffen, sammeln, verarbeiten, kombinieren, speichern, aktualisieren, archivieren, mit Informatik-Tools löschen und elektronisch weiterleiten, um:

  • Auf Anfragen der betreffenden Person im Vorvertrags-Stadium antworten zu können;
  • Einen Vertrag zu verhandeln und/oder abzuschließen;
  • Die Vertragserfüllung zu überprüfen;
  • Marketingaktionen und Zufriedenheitsumfragen unter Bedingung der Zustimmung der betreffenden Person durchzuführen.

Sollte dies nicht möglich sein, können diese Zielsetzungen nicht erreicht werden.

Zur Erreichung der gleichen Zielsetzungen ist Telma S.A. berechtigt, die Daten mit den Subunternehmern und Geschäftspartnern unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zu teilen und zu aktualisieren.

Bei Partnern, die sich potentiell außerhalb der Europäischen Union befinden, kann ein Datentransfer in Drittländer erfolgen, um eine der folgenden Zielsetzungen zu erreichen:

  • Auf Anfragen der betreffenden Person im Vorvertrags-Stadium antworten zu können;
  • Einen Vertrag zu verhandeln und/oder abzuschließen;
  • Die Vertragserfüllung zu überprüfen;

Die Daten bleiben solange gespeichert, wie bei Datenerhebung angegeben.

Rechte der Betreffenden Person

Gemäß der in den Datenschutzbestimmungen definierten Bedingungen, verfügt die Betreffende Person über sämtliche in der Folge aufgezählten und zusammengefassten Rechte.

Diese Rechte können gegenüber Telma S.A. je nach der jeweiligen Verarbeitung und den auf der ersten Seite des vorliegenden Dokuments angegebenen Kontaktinformationen ausgeübt werden.

Im Fall einer Beschwerde bezüglich der Verwendung der Daten durch die Telma S.A., kann die Betreffende Person sich an die Commission informatique et libertés, 3 place de Fontenoy – TSA 80715, 75334 Paris Cedex 7 wenden.

Zugriffsrechts (RGPD - Datenschutzbestimmungen, Artikel 15)

Die Betreffende Person hat das Recht, vom Verantwortlichen für eine Datenverarbeitung auf Bestätigung, dass die persönlichen Daten, die sie betreffen, verarbeitet werden und wenn das der Fall ist, auf diese Zugriff zu haben und informiert zu werden über:

  • Den Zweck der Verarbeitung;
  • Die Kategorien der betreffenden persönlichen Daten;
  • Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die persönlichen Daten kommuniziert wurden oder werden, insbesondere die Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
  • Wenn möglich die geplante Dauer der Speicherung der persönlichen Daten oder wenn dies nicht möglich ist, die verwendeten Kriterien, um diese Dauer festzulegen;
  • Wenn die persönlichen Daten nicht bei der Betreffenden Person erhoben wurden, jede verfügbare Information zum Ursprung;
  • Die Existenz einer automatischen Entscheidungsfindung basierend auf den persönlichen Daten sowie auf der Logik und der Bedeutung sowie die Folgen einer derartigen Verarbeitung für die Betreffende Person;
  • Die geeigneten Sicherheiten für die gesorgt wurde, um den Transfer zu sichern, wenn die persönlichen Daten außerhalb der Europäischen Union transferiert werden.

Recht auf Richtigstellung (RGPD - Datenschutzbestimmungen, Artikel 16)

Die Betreffende Person hat das Recht, durch den Verantwortlichen für eine Datenverarbeitung persönliche Daten unverzüglich berichtigen oder vervollständigen zu lassen, wenn diese nicht richtig oder unvollständig sind.

Recht auf Löschung (RGPD – Datenschutzbestimmungen, Artikel 17)

Die Betreffende Person hat das Recht in legitimen Fällen und wie in den Datenschutzbestimmungen vorgesehen, vom Verantwortlichen für eine Datenverarbeitung unverzüglich die Löschung der ihn betreffenden persönlichen Daten zu fordern.

Recht auf eingeschränkte Verarbeitung (RGPD – Datenschutzbestimmungen, Artikel 18)

Die Betreffende Person hat das Recht, vom Verantwortlichen für eine Datenverarbeitung die Einschränkung der Verarbeitung der persönlichen ihn betreffenden Daten in den Fällen und unter den in den Datenschutzbestimmungen aufgeführten Situationen zu fordern.

Recht auf Datenübertragbarkeit (RGPD - Datenschutzbestimmungen, Artikel 20)

Die Betreffende Person hat das Recht, von einem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung die persönlichen Daten, die ihn betreffen, in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenleserlichen Format zu erhalten und diese an einen anderen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung weiterzugeben.

Widerspruchsrecht (RGPD - Datenschutzbestimmungen, Artikel 21)

Die Betreffende Person hat das jederzeitige Recht, auf Widerspruch betreffend die Verarbeitung von sie betreffenden persönlichen Daten aus persönlichen Gründen, unter der Voraussetzung, dass es keine legitimen und zwingenden Gründe für die Verarbeitung gibt, die Vorrang haben gegenüber den Interessen, Rechten und Freiheiten der betreffenden Person.

Recht auf Widerruf der Zustimmung (RGPD - Datenschutzbestimmungen, Artikel 21)

Wenn die Betreffende Person ihre Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten gibt, hat sie das Recht diese jederzeit zu widerrufen.

Der Widerruf der Zustimmung gefährdet in keinem Fall die rechtmäßige Verarbeitung auf Basis der Zustimmung vor diesem Widerruf.



Contact Contact Contact Contact